Die 4 C des Diamanten

Zur Bewertung eines geschliffenen Diamanten werden als Kriterien die so genannten

VIER-C verwendet. Dadurch wird Qualität und Preis des Steins bestimmt.

CARAT (Gewicht)

Das Gewicht eines Diamanten wird in "Carat" gemessen.

1 Carat hat 0.2 Gramm.

COLOR (Farbe)

Die beste Farbe eines Diamanten ist die völlige Farblosigkeit. Bei einem absolut weißen Diamanten durchdringt das Licht den Stein mühelos und tritt in den Regenbogenfarben wieder aus.

Aufgrund von Verunreinigungen bei der Entstehung, können verschiedene Farbtöne entstehen, die eine Wertminderung des Steins zufolge haben.

CLARITY (Reinheit)

Diamanten können natürliche Merkmale, die als Einschlüsse bezeichnet werden aufweisen.

Je weniger und kleiner diese Einschlüsse sind, desto besser kann das Licht den Stein durchdringen.

 

Der Fachmann graduiert den Stein mit 10facher Vergrößerung.

CUT (Schliffgüte)

Hierbei geht es um die Genauigkeit, Perfektion und Symmetrie des geschliffenen Diamanten.

Ein exzellent geschliffener Diamant, gleich welcher Form, reflektiert das einfallende Licht besser. Durch die perfekte Lichtbrechung ist er brillanter und hat mehr Feuer.

 

Die Schliffgüte darf keinesfalls mit der Schliffform verwechselt werden!